Im Krankenhaus

Fortbildungspflicht für angestellte PsychotherapeutInnen

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat neue bundeseinheitliche Regeln für die Fortbildung von Psychotherapeuten in Krankenhäusern beschlossen. Rückwirkend zum 01.01.2009 müssen im Krankenhaus tätige psychologische PsychotherapeutInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen, gleich Ihrer ärztlichen Kollegen, innerhalb von fünf Jahren mindestens 250 Fortbildungspunkte nachweisen. Die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer veranlasst nach Prüfung der eingereichten Fortbildungsunterlagen der im Krankenhaus tätigen psychologischen PsychotherapeutInnen die Ausstellung des Fortbildungszertifikates.