Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Praktische Hinweise für Psychotherapeuten


  • Datum

  • Kategorie

    C1
  • Punkte

    5
  • Bundesland

    Brandenburg

Mit der EU-Datenschutzgrundverordnung haben Praxisinhaber erweiterte Informationspflichten gegenüber ihren Patienten, nicht nur auf der Homepage, sondern auch in der Praxis. Patienten müssen darüber informiert werden, wie die Praxis personenbezogene Daten erhebt, verarbeitet oder speichert. In dieser Veranstaltung werden die wichtigsten Informationen rund um die Datenschutzgrundverordnung thematisiert und Hinweise zur Umsetzung gegeben.

Der Schwerpunkt dieses Formates liegt auf der Information über die Notwendigkeiten, die sich aus der EU Datenschutzgrundverordnung im Rahmen der psychotherapeutischen Praxis ergeben. Sie schafft Einblick in die wichtigsten Neuerungen und Hinweise zur weiteren Vertiefung. Es werden u.a. Themen wie Datenschutzbeauftragter, Homepage und Datenschutzerklärung sowie elektronische Kommunikationsmedien behandelt.

Des Weiteren wird es auch Zeit für Ihre Fragen geben. Jedoch eine individuelle, ausführliche rechtliche Beratung kann dieses Fortbildungsformat nicht ersetzen.

Uhrzeit
17.30-21.30
Verpflegung
Pausenverpflegung, Tagungsgetränke, Kaffee/Tee
Teilnehmer
maximal 80
ReferentIn
David Seiler
Rechtsanwalt, Cottbus

Veranstalter

OPK | Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
Ansprechpartner: Georg Bigalke
E-Mail: georg.bigalke@opk-info.de
Telefon: 0341-46243218
Fax: 0341-46243219

Weitere Informationen

Kosten: kostenfrei €


Veranstaltungsort

Schinkelhalle Potsdam
Schiffbauergasse 4i
14467 Potsdam

Schinkelhalle Potsdam
Schiffbauergasse 4i
14467 Potsdam

Größere Kartenansicht inkl. Routenberechnung


Anmeldung

Anmeldung

Anmeldungen bedürfen der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail) und werden nach ihrem Eingangsdatum berücksichtigt. Sie erhalten anschließend per Post eine Rechnung. Damit ist Ihre Anmeldung verbindlich und die Kursgebühr fällig.

Stornierung/Rücktritt

Sollte eine Veranstaltung auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden, erfolgt die Stornierung spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn. Die Kursgebühr wird dann umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Die OPK behält sich im Ausnahmefall einen Wechsel der Referenten vor. Der Rücktritt von einer Anmeldung bedarf der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail). Bis zu vier Wochen vor Kursbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € an. Erfolgt die Abmeldung ein bis vier Wochen vor Kursbeginn, werden 50% der Kursgebühr fällig, bei späterer Absage die gesamte Kursgebühr.

Stornierung und Rücktritt für Veranstaltungen mit einer Teilnahmegebühr i. H. v. bis zu 15,00 €

Sollte eine Veranstaltung auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden, erfolgt die Stornierung spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn. Die Kursgebühr wird dann umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Die OPK behält sich im Ausnahmefall einen Wechsel der Referenten vor. Der Rücktritt von einer Anmeldung bedarf der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail). Für jede getätigte Stornierung, unabhängig vom Zeitraum der Stornierung, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe der Teilnahmegebühr von bis zu 15,00 € an. Weitere Stornierungs- bzw. Bearbeitungskosten werden in diesem speziellen Falle nicht erhoben.

Erst mit dem Versand der Stornierungsbestätigung und ggf. der Rechnung über Stornogebühr seitens OPK wird der Rücktritt von einer Anmeldung verbindlich im System gespeichert.

Hotelzimmer

Mit den meisten Veranstaltungshotels konnte die OPK Sonderkonditionen vereinbaren. Bitte beachten Sie dazu die Fristen und den Buchungscode der Spezialraten in den jeweiligen Fortbildungsankündigungen. Bitte buchen Sie Ihre Hotelzimmer direkt im Hotel.