Sachverständigentätigkeit Modul B1: Strafrecht


  • Datum

  • Kategorie

    C1
  • Punkte

    40
  • Bundesland

    Sachsen

Das Modul Straf- und Vollstreckungsrecht vermittelt vertiefte Kenntnisse der Sachverständigentätigkeit im Bereich Straf- und Vollstreckungsrecht. Neben rechtlichen Aspekten werden eingehend psychologisch-psychotherapeutische Voraussetzungen für die Begutachtung behandelt. Nach diesen einführenden Aspekten wird die Gutachtenerstellung im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Erweiternd zu den bereits im Grundlagenmodul (A) erlangten Kenntnissen werden hier fachlich-spezifische Grundlagen, Schuldfähigkeit/ strafrechtliche Verantwortlichkeit, Maßregeln der Besserung und Sicherung sowie Prognose behandelt.

Diese Fortbildung orientiert sich an der Richtlinie der OPK zur Eintragung in die Sachverständigenliste „Strafrecht und Vollstreckungsrecht“. Nähere Informationen finden Sie unter: www.opk-info.de, Menüpunkt „Weiterbildung & Curricula“.

Bitte beachten Sie: Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Fortbildung ist die Teilnahme an der Fortbildung „Sachverständigentätigkeit: Rechtliche Grundlagen (Modul A)“.

Uhrzeit
jeweils 08.30-18:00 Uhr
Verpflegung
Pausenverpflegung, Mittagessen, Tagungsgetränke, Kaffee/Tee
Teilnehmer
maximal 25
Zimmer
Kontingent für 99,00 € unter dem Stichwort „OPK“ bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn abrufbar (Telefon 0341 / 98520)
ReferentIn
Dr. Steffen Dauer
Psychologischer Psychotherapeut, Halle

Veranstalter

OPK | Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
Ansprechpartner: Georg Bigalke
E-Mail: veranstaltungen@opk-info.de
Telefon: 0341-46243218
Fax: 0341-46243219

Weitere Informationen

Kosten: 750,00 €


Veranstaltungsort

Seaside Park Hotel
Richard-Wagner-Straße 7
04109 Leipzig

Seaside Park Hotel
Richard-Wagner-Straße 7
04109 Leipzig

Größere Kartenansicht inkl. Routenberechnung


Anmeldung

Anmeldung

Anmeldungen bedürfen der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail) und werden nach ihrem Eingangsdatum berücksichtigt. Sie erhalten anschließend per Post eine Rechnung. Damit ist Ihre Anmeldung verbindlich und die Kursgebühr fällig.

Stornierung/Rücktritt

Sollte eine Veranstaltung auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden, erfolgt die Stornierung spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn. Die Kursgebühr wird dann umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Die OPK behält sich im Ausnahmefall einen Wechsel der Referenten vor. Der Rücktritt von einer Anmeldung bedarf der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail). Bis zu vier Wochen vor Kursbeginn fällt eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € an. Erfolgt die Abmeldung ein bis vier Wochen vor Kursbeginn, werden 50% der Kursgebühr fällig, bei späterer Absage die gesamte Kursgebühr.

Stornierung und Rücktritt für Veranstaltungen mit einer Teilnahmegebühr i. H. v. bis zu 15,00 €

Sollte eine Veranstaltung auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden, erfolgt die Stornierung spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn. Die Kursgebühr wird dann umgehend zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Die OPK behält sich im Ausnahmefall einen Wechsel der Referenten vor. Der Rücktritt von einer Anmeldung bedarf der Schriftform (Brief, Fax, E-Mail). Für jede getätigte Stornierung, unabhängig vom Zeitraum der Stornierung, fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe der Teilnahmegebühr von bis zu 15,00 € an. Weitere Stornierungs- bzw. Bearbeitungskosten werden in diesem speziellen Falle nicht erhoben.

Erst mit dem Versand der Stornierungsbestätigung und ggf. der Rechnung über Stornogebühr seitens OPK wird der Rücktritt von einer Anmeldung verbindlich im System gespeichert.

Hotelzimmer

Mit den meisten Veranstaltungshotels konnte die OPK Sonderkonditionen vereinbaren. Bitte beachten Sie dazu die Fristen und den Buchungscode der Spezialraten in den jeweiligen Fortbildungsankündigungen. Bitte buchen Sie Ihre Hotelzimmer direkt im Hotel.