Paindoctor meets Painpherapist: Mechanismen der Schmerzchronifizierung: Interdisciplinarity address


  • Datum

  • Kategorie

    A
  • Punkte

    6
  • Bundesland

    Brandenburg

Modul: Pain Doctor meets Pain Psychopherapist
Die Inhalte des Moduls entsprechen Block A des Curriculums „Spezielle Schmerzpsychotherapie“ der Universität Potsdam inkl. darüber hinaus gehender spezifischer Schwerpunktsetzungen.
Erhalten Sie einen vertieften Einblick zur Bedeutung psychosozialer Faktoren in der Entstehung von chronischem Schmerz.
Sie werden zudem auch in Praxistools eingeführt, die zur Identifikation von Problemlagen und der Auswahl passender Therapiestrategien nützlich sein können.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung eines Problembewusstseins für den Einfluss religiöser und spiritueller Zusammenhängen bei Patienten aus unterschiedlichen Kulturen, die in die therapeutische Arbeit einspielen und den Therapieerfolg mitbedingen.

Nähere Informationen erhalten Sie über die Website des Veranstalters:
https://www.uni-potsdam.de/de/medizinischesoziologie-psychobiologie/zertifikatsstudium-und-weiterbildung

Ansprechpartnerin: Michaela Rogovits
E-Mail: schmerztherapie@uni-potsdam.de
Telefon: 0331 977 – 1218


Veranstalter

UP Transfer GmbH der Universität Potsdam
Ansprechpartner: Felix Bestgen
E-Mail: bestgen@uni-potsdam.de
Telefon: 0331 / 977 10 81