Datenschutzerklärung

Datenschutz

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
Körperschaft des Öffentlichen Rechts (KdöR)
Kickerlingsberg 16
04105 Leipzig

Telefon: 0341-4624320
Telefax: 0341-46243219
E-Mail: info@opk-info.de
Webseite:  https://opk-info.de/

Gesetzlich vertreten durch die Präsidentin M.A., M.S. (USA) Andrea Mrazek

II. Name und Kontakt des Datenschutzbeauftragten

Der behördlich bestellte Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Herr Jürgen Bühse

(Pergon Unternehmensberatung e.K.)

E-Mail: datenschutz@opk-info.de


III. Aufsichtsbehörde für den Bereich Datenschutz

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Postfach 12 00 16
01067 Dresden

Hausanschrift:
Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Kontor am Landtag
Devrientstraße 1
01067 Dresden

Telefon: +49 351 493 5401
Telefax: +49 351 493 5490
Webseite: https://www.saechsdsb.de/

 

IV. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer KdöR unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer KdöR oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

V. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfile

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  7. Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden
  8. Übertragene Datenmenge
  9. Meldung über erfolgreichen Abruf

Name der abgerufenen Datei

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Protokolldaten werden nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes verwendet.


2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 DSGVO.


3. Zweck der Datenverarbeitung


Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die dargestellte Verarbeitung ist insoweit zudem zur Wahrnehmung der im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe, die Kammerangehörige und die Öffentlichkeit über die Tätigkeit der Kammer und berufsbezogene Themen zu informieren, erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens einem Jahr der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

VI. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies wird eine eindeutige Sitzungskennung gespeichert, welche z.B. die Anmeldung zu Benutzerkonten ermöglicht. Zudem verwendet die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer KdöR zur Analyse des Surfverhaltens der Nutzer Analyse-Cookies (vgl. Ziffer VIII.2). Wir weisen darauf hin, dass beim Aufruf der Webseite der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer KdöR eine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt wird. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf die Datenschutzerklärung.

Die Übertragung von Cookies kann durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser des Nutzers deaktiviert oder eingeschränkt werden. Gespeicherte Cookies können gelöscht werden. Die Nutzung der Webseite kann ohne den Einsatz von Cookies jedoch eingeschränkt sein.

Die technischen Cookies sind für die Funktion unserer Webseite zwingend erforderlich. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

Durchführen von Fragebögen

Suchvorgänge in akkreditierten Veranstaltungen

WebseitensucheIn diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die dargestellte Verarbeitung ist insoweit zudem zur Wahrnehmung der im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe, die Kammerangehörige und die Öffentlichkeit über die Tätigkeit der Kammer und berufsbezogene Themen zu informieren, erforderlich.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

VII. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  1. Name des Nutzers, falls er Mitglied der Kammer ist
  2. IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  3. Datum und Uhrzeit der Registrierung
  4. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  5. Das Betriebssystem des Nutzers
  6. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern eine Weitergabe der Daten an einen externen Dienstleister (Medienfreunde Hofmann & Baldes GbR, Härtelstraße 4, 04107 Leipzig). Während der Dauer des Versands werden die Daten auf den Server der Newsletter-Versandsoftware hochgeladen. Dieser wird von der Speer EDV GmbH, Seeseitener Str. 2, 82402 Seeshaupt betrieben. Nach Beendigung des Versands werden die Daten wieder gelöscht. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

6. Sparkpost

Wir benutzen zum Versenden von E-Mail-Benachrichtigungen den Anbieter SparkPost. In den E-Mails befinden sich häufig Links zu diesem Angebot. Mit einem Klick auf einen Link, wird der Nutzer über SparkPost auf die entsprechende Seite, z.B. einen Beitrag, weitergeleitet. Wenn Sie in Ihrem Browser die Einstellung „Do not track“ aktiviert haben, werden Ihre Klicks nicht ausgewertet. Die Datenschutzrichtlinien von SparkPost können in der Sektion “Privacy und Cookie Policy” auf der folgenden Webseite entnehmen: https://www.sparkpost.com/policies

 

VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns unverschlüsselt übermittelt und im E-Mail-Account des Empfängers gespeichert. Eine Speicherung auf dem Webserver findet nicht statt. Diese Daten sind:

  1. Name (Vor- und Nachname)
  2. E-Mail-Adresse
  3. Telefonnummer
  4. Mitteilung (Nachrichteninhalt)Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
  5. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
  6. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Einen Sonderfall stellen Formulare zur Anmeldung für Kammerveranstaltungen dar. Die dort eingegebenen Daten werden auf dem Webserver gespeichert. Diese Daten sind:

Anmeldeformulare für Veranstaltungen

  1. Anrede
  2. Name (Vor- und Nachname)
  3. Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)
  4. Telefon
  5. E-Mail-Adresse
  6. Evtl. Anmerkungen
  7. Zustimmung zu den Organisationshinweisen, zu den Bedingungen zur Stornierung und zum Rücktritt.
  8. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

IX. Einbindung von Diensten Dritter

 1. Google Maps

Die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer KdöR ermöglicht auf ihrer Webseite die Inanspruchnahme von Diensten Dritter und bindet einzelne Inhalte von Drittanbietern auf ihrer Webseite ein.

Diese Seite nutzt über eine Programmierschnittstelle (API, „Application Programming Interface“) Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/. Dies setzt die Weitergabe der IP-Adresse der Nutzer dieses Angebotes an den Drittanbieter voraus, so dass Inhalte von dem Drittanbieter an die Nutzer versandt werden können. Der Erhalt der IP-Adresse ermöglicht dem Drittanbieter daher die Darstellung der jeweiligen Inhalte bei den Nutzern bzw. die Inanspruchnahme des Dienstes durch die Nutzer.

2. Google Analytics (Webseiten-Analysedienst)

Zur Analyse des Surfverhaltens der Nutzer der Webseite verwendet die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer KdöR das Programm „Google Analytics“. Google Analytics speichert Daten der Nutzer durch den Einsatz von Cookies (siehe oben). Diese Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Werden einzelne Seiten der Webseite aufgerufen, werden folgende Daten gespeichert:

Ort und Zeitpunkt des Zugriffs, Sprache, Betriebssystem, Gerät (PC, Tablet-PC oder Smartphone), Browser und alle verwendeten Add-ons, Auflösung des Computers, Besucherquelle (Facebook, Suchmaschine oder verweisende Webseite), Art der heruntergeladenen Daten, angeklickte Videos, Besuchsverlauf, Besuchsdauer.

Die Aufbewahrungsdauer gilt für Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) verknüpft sind. Die Daten werden gelöscht, sobald deren Speicherung für Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de .

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz zu Google Analytics sind unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/ zu finden.

 

 X. Rechte der betroffenen Person

Im Sinne der DSGVO ist eine Person betroffen, wenn sich die personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, auf sie beziehen. Als betroffene Person stehen Nutzern folgende Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle zu:

  1. Auskunftsrecht im Sinne des Art. 15 DSGVO
  2. Recht auf Berichtigung im Sinne des Art. 16 DSGVO
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung im Sinne des Art. 18 DSGVO
  4. Recht auf Löschung im Sinne des Art. 17 DSGVO
  5. Recht auf Unterrichtung im Sinne des Art. 19 DSGVO
  6. Recht auf Datenübertragbarkeit im Sinne des Art. 20 DSGVO
  7. Widerspruchsrecht im Sinne des Art. 21 DSGVO
  8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung im Sinne des Art. 7 DSGVO (Voraussetzungen der Ausübung)
  9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne des Art. 77 DSGVO