Ausschreibungen der OPK

Bitte informieren Sie sich vor Versendung Ihrer Bewerbungsunterlagen, auch bei Initiativbewerbungen, über unsere Datenschutzhinweise.

Die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer KdöR (OPK) ist die gemeinsame Kammer der Psychologischen PsychotherapeutInnen und der Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen in fünf Bundesländern. In Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrages einer qualifizierten psychotherapeutischen Versorgung der Bevölkerung trägt die OPK dazu bei, die beruflichen Belange ihrer rund 5.000 Mitglieder gegenüber Politik und Gesellschaft wirkungsvoll zu vertreten, deren Berufsausübung zu regeln und zu überwachen.

Für die Unterstützung unserer Geschäftsstelle in Leipzig suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf der Basis einer geringfügigen Beschäftigung eine

wissenschaftliche Hilfskraft

(~ 10 Stunden/Woche)

Ihre Aufgaben:

 ⇒Literatur- und Internetrecherchen

 ⇒ Datenbankmanagement und -pflege

 ⇒Mitarbeit bei der Erstellung von Präsentationen und Publikationen

 ⇒Unterstützung bei Veranstaltungen der Kammer

 ⇒Allgemeine administrative Aufgaben und Bürotätigkeiten


Unsere Erwartungen und Wünsche:

 ⇒Studium der Psychologie, Sozialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Jura o. ä.

 ⇒Sicherer Umgang und gute Kenntnisse mit Office-Programmen

 ⇒Interesse an Berufspolitik und an Themen aus den Bereichen der Psychotherapie in Forschung und Anwendung sowie der Gesundheitspolitik

 ⇒Selbstständige Arbeitsweise, schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, Teamfähigkeit und Lernbereitschaft

Ihr direkter Weg zu uns:

Unsere Anschrift: Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer KdöR, Kickerlingsberg 16, 04105 Leipzig

Ansprechpartnerin bei Rückfragen: Frau Dr. Walter, Tel: 0341 / 462 432 17

Bitte senden Sie Ihre Kurzbewerbung an: Frau Sohla, E-Mail: susann.sohla@opk-info.de

Bewerbungsschluss: 11. Oktober 2019

Bitte informieren Sie sich vor Versendung Ihrer Bewerbungsunterlagen über unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie auf unserer Homepage unter: Datenschutzhinweise.

Die OPK legt Wert auf die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.