PiA und die OPK

Herzlich Willkommen liebe Psychotherapeutinnen  und Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA)!

Wer sich berufspolitisch engagieren möchte, merkt schnell, wie unübersichtlich dies sein kann. Wir möchten Euch hiermit einen groben Überblick geben:

In der Regel wählen die PiA in einem Jahrgang am Institut zunächst ihre KurssprecherInnen. Diese wählen aus ihren Reihen die InstitutssprecherInnen (VertreterInnen innerhalb des Institutes). InstitutssprecherInnen wiederrum wählen die PiA SprecherInnen für das Gebiet der OPK, welche in die Bundeskonferenz PiA gehen und den Bundesvorstand der PiA wählen. So werden Interessen der PiA auf allen berufspolitischen Ebenen vertreten.
Aufgrund der eher losen Verbindung zwischen den PiA auf dem Gebiet der OPK ist es allerdings nicht einfach diese Regeln einzuhalten; somit sind wir als OPK SprecherInnenteam bemüht, möglichst viele PiA zu erreichen und an dem Prozess zu beteiligen.

Als Kurs- und InstitutssprecherInnen kann man unterschiedlich lang im Amt sein, je nach individueller Festlegung des Ausbildungsinstituts. Die SprecherInnen auf dem Gebiet der OPK werden stets im Mai jedes Jahres für ein Jahr an einem von der OPK organisiertem PiA-Treffen gewählt.

Die Psychotherapeutenkammern in Deutschland bieten sehr unterschiedliche Mitgliedschaften für PiA an: Innerhalb der OPK sind ausschließlich fertig ausgebildete (approbierte) PsychotherapeutInnen Mitglied. Wir PiA sind keine Mitglieder in der OPK. Unsere PiA-Strukturen existieren außerhalb der Strukturen der fertig ausgebildeten PP/KJP. Beide Seiten treten für einen engen Austausch ein. Die approbierten PP/KJP finden sich häufig in Verbänden zusammen. Wir alle setzen uns auf unterschiedlichen Ebenen für berufspolitische Themen der PsychotherapeutInnen ein (faire Arbeitsbedingungen, genug Kassensitze, Berufsrecht, Patientenschutz, Qualitätssicherung etc.).

Wozu gibt es die PiA-SprecherInnen auf dem Gebiet der OPK?

  • als RepräsentantInnen aller PiA im OPK-Gebiet
  • um Anliegen der PiA gegenüber der OPK zu vertreten
  • um die Sichtbarkeit der PiA als Teil des Berufsstandes zu erhöhen

Was ist unser Anliegen?

  • Wir vernetzen PiA untereinander
  • Wir informieren über Berufspolitik
  • Wir setzen uns für die Rechte von PiA ein – gemeinsam mit euch!
  • Wir stehen für aktive Mitgestaltung in der Berufspolitik

Warum sollten sich PiA an uns wenden?

  • um Fragen und Anliegen loszuwerden
  • um mit anderen PiA ins Gespräch zu kommen
  • um mehr über die aktuelle berufspolitische Lage zu erfahren – und um selbst aktiv zu werden
  • um die Strukturen, in denen wir als angehende PsychotherapeutInnen arbeiten, besser zu verstehen und zukünftig aktiv mitzugestalten

Das SprecherInnenteam der PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PiA) für das Gebiet der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer (OPK) setzt sich seit Mai 2021 zusammen aus:

Franziska Schwarz

Seit 2019, Psychotherapeutin in Ausbildung im Verfahren Verhaltenstherapie am Zentrum für Psychologische Psychotherapie (ZPP) der Universität Greifswald

2012-2018 Studium Psychologie

2018 Abschluss Diplom

Seit 2021 PiA-Institutssprecherin am ZPP in Greifswald

Seit Mai 2021 im OPK PiA-SprecherInnen Team

Dr. Ksenia Trischel

Seit 2021, Psychotherapeutin in Ausbildung im Verfahren Verhaltenstherapie an der Akademie für Allgemeine Psychotherapie (aap, Dresden).

2013 – BSc in Psychologie (TU Dresden)

2017 – MSc in Cognitive-Affective Neuroscience (TU Dresden)

2021 – PhD (University of Lincoln, GB)

Seit Mai 2021 im OPK PiA-SprecherInnen Team

Alena Schneider

Seit 2016 Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin für Erwachsene mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) in Rostock

2015 – Abschluss des Studiums der Psychologie mit Diplom (Universität Greifswald

Seit 2021 Kurssprecherin am DGVT-Institut in Rostock

Seit Mai 2022 im OPK PiA-SprecherInnen Team

Isabel Reifenrath  

Seit Oktober 2019, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin in Ausbildung mit tiefenpsychologisch fundiertem Schwerpunkt am MAPP Institut.

2013-2016 B.A. in Pädagogik und Soziologie an der Universität Erlangen

2016-2019 M.A. in Erziehungswissenschaften

Seit Mai 2021 im OPK PiA-SprecherInnen Team

Martin Kramuschke

seit 2017 Psychotherapeut in Ausbildung im Verfahren Verhaltenstherapie am Leipziger Ausbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapie (LAP)

2007-2011 – Studium Geoökologie (TU Bergakademie Freiberg, Abschluss B. Sc.)

2011-2017 – Studium Psychologie (Universität Würzburg, Abschluss M. Sc.)

2018-2020 – Weiterbildung Systemische Therapie/Familientherapie am FamThera-Institut, Grimma

Seit Mai 2022 im OPK PiA-Sprecher:innen Team

 

Ihr dürft uns gerne folgen:
– https://www.facebook.com/piaOstdeutschland1/
– Twitter: @ost_pia

Oder schreibt uns gern eine E-Mail mit Fragen, Anliegen, Wünschen an: piaost@gmx.de.